Mittwoch, 28. August 2013

[Rezension] Unearthly - Dunkle Flammen


Autorin: Cynthia Hand
Titel: Unearthly - Dunkle Flammen

Verlag: rororo (Rowohlt)
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 432 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 1 August 2012
ISBN: 978-3-499-25698-1

Preis: 9,99€
Amazon

Leseprobe







DIE ERDE STEHT STILL,
WENN ENGEL LIEBEN.

«Am Anfang ist da ein Junge, mitten im Wald. So alt
wie ich, um die sechzehn, siebzehn. Dabei sehe ich ihn 
nur von hinten. Ein orangefarbenes Licht erhellt den Himmel.
Die Luft ist voller Rauch. Als ich auf ihn zugehe, knackt ein
Ast unter meinen Füßen. Er hört mich, wendet sich langsam
um. In einer Sekunde werde ich sein Gesicht sehen. Genau da
verschwimmt die Vision. Ich blinzele, und er ist weg.»


Clara ist anders als all die anderen Mädchen auf der
Highschool: Ihre Mutter gehört zu den Nephilim. Auch in 
Claras Venen fließt Engelsblut. Mit übernatürlichen Kräften
ausgestattet, wird sie selbst zu einem Schutzengel werden.
Vorausgesetzt, sie besteht ihre Bewährungsprobe. Doch die
ist schwieriger als erwartet: Clara muss sich entscheiden -
zwischen Himmel und Hölle, zwischen Christian
und Tucker...
       
Am Anfang ist da ein Junge, der unter den Bäumen steht.
         
 Das Cover. Hach *____*
Das Buch war fast ein reiner Cover kauf. Auf den Cover ist Clara (?!) zu sehen, die ein rotes, wunderschönes Kleid trägt und den Leser den Rücken zuwendet. Das Cover ist komplett in Rot, Schwarz, Orange und weiß gehalten und hat mich verzaubert.
Die Idee hinter dem Buch war ein weiterer Faktor warum ich mir das Buch hohlen wollte. Ich bin ein kleiner Fan von Büchern über Engel (nur leider gibt es so wenig Bücher über Engel) und diese Geschichte hat sich so spannend angehört....
Das einzige was mich an der Geschichte nervt ist das Ende. Da gab es eine Sache die mir nicht sooo gut gefallen hat.
Der Schreibstil von Cynthia Hand gefällt mir sehr gut. Manche Menschen/Leser nervt es ja, wenn Dinge sehr genau beschrieben sind, doch gerade das hat mir an ihren Schreibstil gefallen. Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen und ich konnte mit der Protagonisten meistens mitfühlen. 
Irgendetwas hat mir leider gefehlt, doch ich hoffe es in den nächsten Teilen zu finden.
Der erste Teil der "Unearthly"-Trilogie bekommt von mir 4 von 5 Punkte.







Alle Rechte für das Cover und die Textausschnitte gehören den Verlag und der Autorin.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen