Mittwoch, 5. Februar 2014

[Rezension] Cassia und Ky 1 - Die Auswahl



Autorin: Ally Condie
Titel: 
 Cassia und Ky 1 - Die Auswahl
Verlag: Fischer Taschenbuch

Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 464 Seiten

Sprache: Deutsch
Erschienen: 
28. Januar 2011
ISBN: 978-3-596-18835-2
Preis: 9,99€
Amazon

Leseprobe




Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz? 

 Für die 17-jährige Cassia ist es der wichtigste Tag ihres Lebens: Heute erfährt sie, wen sie mit 21 heiraten wird – wen das System für sie ausgewählt hat. Es könnte jeder Junge aus Oria sein, doch zur großen Überraschung aller wird ihr bester Freund Xander als ihr Partner bekanntgegeben. 
Als Cassia sich später auf dem feierlich überreichten Mikrochip Informationen über Xander ansehen will, passiert etwas schier Unmögliches: Es erscheint das Gesicht eines anderen Jungen – das von Ky. Cassia ist schockiert und verängstigt. Das System macht keine Fehler! Und tatsächlich wird ihr von offizieller Seite versichert, dass es sich um ein einmaliges Versehen handelt. Aber Cassia geht Kys Anblick nicht mehr aus dem Kopf. Gibt es doch die Möglichkeit zu wählen?

Jetzt, wo ich herausgefunden habe, wie ich fliegen kann, welche Richtung soll ich da nehmen hinaus in die Nacht?
   
Das Cover ist schön und passt auch zum Teil zu der Geschichte. Es zeigt das die Menschen dort eingeschlossen sind und wenig Freiraum haben. Im Inneren des Buches findet sich das Cover in einer etwas abgeänderten Form auch öfters wieder.

Der Schreibstil ist zwar leicht zu lesen, allerdings hat mich die Geschichte dann doch sehr stark an Kaugummi erinnert. Es sieht beides gut aus und ist auch zu Anfang gut, aber irgendwann verliert es an Geschmack und es zieht sich nur noch. Das Buch hat richtig gut angefangen und dann aber leider sehr stark nachgelassen und dadurch ganz es sehr viel ungenutztes Potential. Man hätte an vielen Stellen noch so gute Sachen schreiben können die die Geschichte spannender gemacht hätten, aber das ist leider, leider nicht passiert. Außerdem ging mir die Protagonistin sehr schnell auf die Nerven mit ihren "Ich liebe Ky, aber auch Xander. Aber ich darf Ky nicht lieben. Ich muss Xander lieben. Aber eigentlich liebe ich doch auch Ky."-Gedöns sowas von auf die Nerven das ich das Buch zwischen zeitlich sehr oft, sehr stark an die Wand schmettern wollte.

Leider konnte mich das Buch nicht fesseln und es gab sehr viel ungenutztes Potential, daher gebe ich den Buch 2 von 5 Rosen.





Kommentare:

  1. Huhu,
    der erste Band konnte mich noch begesitern die nachfolgebände leider weniger. Schade das es bei dir nicht so gut ankam :(

    Ich bin mal gespannt wie du The Selection finden wirst, ich fand toll ;)

    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich vor einiger Zeit das Buch schon mal gelesen habe, hat es mir auch besser gefallen. Jetzt mochte ich es allerdings nicht. Und die Nachfolgebänder habe ich auch schon gelesen und wirklich an die Wand geworfen :)
      "The Selection" liegt momentan wieder auf meinem SuB. Ich bin noch nicht dazu gekommen es zu lesen :)
      Liebe Grüße
      Annalena

      Löschen
  2. Ich fand es etwas besser als du, aber auch nicht besonders toll ... Ich will es aber demnächst noch mal lesen und ich hab so das Gefühl, dass es mir dann besser gefallen wird :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ich das Buch zum ersten mal gelesen hatte, fand ich es auch besser. Nur dieses mal hat es mir irgendwie nicht so gefallen....

      Löschen