Sonntag, 25. Mai 2014

[Gastrezension]"Traumlos - Im Tal der vergessenen Hoffnungen" von "Sharons Bücherparadies"

Ich möchte erst einmal Mellee von Sharons Bücherparadies dafür danken, dass sie diese Rezension geschrieben hat.



Meine Wertung: 4/5 Palmen


Titel: Traumlos - Im Tal der vergessenen Hoffnungen
Autorin: Jennifer Jäger
Erscheinungsdatum: 08. Mai 2014
Seiten: 296
Preis: 3,99 € als Ebook
Verlag: Carlsen impress (hier kaufen)

Über die Autorin: Jennifer Jäger wurde am 16.11.1992 in Neustadt a.d. Weinstraße geboren, zog allerdings mit 6 Jahren nach Würzburg.
Schon in der ersten Klasse entdeckte sie ihre beiden Vorlieben: Tanzen und Schreiben. Im Sommer 2011 bestand sie erfolgreich ihr Abitur an einem Würzburger Gymnasium und zog danach nach München.


Wenige Monate sind vergangen, seitdem sich das Leben der siebzehnjährigen Hailey von Grund auf verändert hat. Sie ist nun eine Aussätzige, eine Rebellin, von der Regierung gejagt und nirgendwo sicher. Aber sie ist zum ersten Mal nicht mehr allein. Ihre Familie, Caleb und der undurchschaubare Wolf halten ihr den Rücken frei. Zusammen mit ihnen und den anderen Traumlosen gräbt sie sich durch die Geschichte ihres Landes und stößt auf Zusammenhänge, die alles umwerfen, an das sie jemals geglaubt hat. Aber am Ende wird es nur eine Lösung geben: die endgültige Rebellion. Dies ist der zweite Band der Traumlos-Serie. 


 
Da für dieses Buch eine Gastrezensentin gesucht wurde, habe ich mich kurzer Hand entschlossen, diese zu übernehmen, da ich bereits Teil 1 der "Traumlos" Reihe gelesen hatte und wissen wollte, wie es weiter gehen würde. Ihr findet diese Rezension außerdem auf dem Blog von Ann Rose Style!

Worum gehts?
Hailey und die Anderen verstecken sich vor den Wächtern. Doch Hailey hat schwerenherzens Macy zurückgelassen. Nun ist eine neue Aktion geplant und auch die Rettung Macys. Doch dazu benötigt sie ihren Vater. Er muss die Erinnerungen zurück bekommen. Doch Haileys Aktion gestaltet sich schwerer als geplant und nicht nur sie selbst bringt sich damit in brenzlige Situationen. Und auch die Beziehung zu Caleb steht auf dem Spiel. Werden sie es schaffen, Macy zu befreien?


Da ich kurz zuvor den ersten Teil der "Traumlos" Reihe gelesen hatte, konnte ich mich somit noch an alles genau erinnern und kam schnell in die neue Geschichte hinein.
Der Schreibstil war wieder sehr flüssig und flott geschrieben. Man konnte das Buch also in einem Zug weglesen. Jedoch merkte ich nach einigen Kapiteln, dass die Geschichte nicht sorecht voran ging. Es handelte sich immer wieder um Hailey, Macy, Wolf und Caleb. Hailey stand zwischen den Fronten: Caleb oder Wolf? Und hatte mit ihren Gefühlen Kapitelweise zu kämpfen. Es fehlte dort leider etwas die Spannung. Das viele Hin und Her der Charaktere und deren Liebelei und Dreiecksbeziehungen, erschwerten das Lesen für mich dann leider teilweise. Zum Glück hielt dies allerdings nicht das ganze Buch durchweg an. Nach einiger Zeit ging es dann schon wieder anderweitig voran und ich konnte wieder aufatmen. Die Gruppe geriet in Schwierigkeiten und plötzlich sprudelte das Buch nur so vor lauter Spannung. Ab diesem Moment konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und sog es nur so in mich hinein. Es gab drastische Wendungen in der Geschichte, die einem regelrecht den Atem nahmen. Als es dann auf das Ende zuging, wurden nach und nach alle offenen Fragen, die in der Geschichte entstanden waren, geklärt und Jennifer Jäger ließ den Leser somit zufrieden zurück.
Das Cover des Buches gleicht dem aus Band 1, nur in grüner Farbe. Beide Cover gefallen mir nach wie vor sehr gut und zeigen vermutlich Hailey.

Die Charaktere des Buches waren in diesem Teil für mich etwas schwierig. Es dauerte seine Zeit, bis ich mit ihnen warm wurde, was vermutlich an der ganzen Beziehungskiste und dem Hin und Her, welches ich schon beschrieben hatte, lag. Was man jedoch bemerkte, waren die starken Entwicklungen dieser. Sie wurden alle reifer und wuchsen über sich hinaus, besonders Hailey. Ihre Taten und ihren Mut bewunderte ich sehr. Sie schrak vor nichts und niemanden zurück und wusste auch, was es hieß ihre Freundschaft zu Macy zu pflegen. Auch diese war in diesem Buch wieder ein sehr großes Thema.


Für mich war Band 2, trotz kleiner Schwächen genauso toll, wie Band 1. Tolle Wendungen in der Geschichte sorgten für ausreichend Unterhaltung und Spannung und das Ende der Dilogie ließ den Leser zufrieden zurück. Für mich ist das Buch eine klare Leseempfehlung!


- Cover: 4/5
- Story: 4/5
- Charaktere: 5/5
- Schreibstil: 5/5
- Emotionen: 5/5




Diese Rezension finden Sie bei https://www.buecher.de, bei http://www.thalia.de sowie bei http://lovelybooks.de und bei http://goodreads.com, sowie bei natürlich auch auf http://www.amazon.de und bei http://wasliestdu.de!



Kommentare:

  1. Huhu Annalena,
    ich bin über die Aktion Lese, Blog und Blubberwoche von Anka auf deinen Blog gestoßen.
    Er gefällt mir wirklich sehr, ich bin direkt mal Leserin geworden.
    Die Bewertung mit den Palmen gefällt mir sehr :))

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lisa
      Die Palmen Bewertung kommt von Mellee, ich bewerte mit Rosen :)
      Danke das du bei mir Leserin geworden bist :)
      Liebe Grüße
      Annalena ♥

      Löschen
  2. Huhu!
    Ich kenne von der Autorin leider noch nichts,aber das hört sich wirklich toll an. Und da ich sowieso schon länger etwas von ihr lesen will, landet das doch glatt auf meiner Wunschliste :)

    Wünsche noch einen schönen Tag!
    Liebste Grüße, Aleshanee
    Weltenwanderer

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, das ist ja cool wie du die Rezi hier verpackt hast. Ich verlink mal gleich auf meinen Blog ^^
    LG Mellee

    AntwortenLöschen