Mittwoch, 5. November 2014

[Rezension] Das Vermächtnis der Feen



Autorin: Brigitte Enders
Titel: Das Vermächtnis der Feen
Einband: eBook
Seitenzahl: 380 Seiten
Sprache: Deutsch
Kaufen


Leider ist die Website des Verlags zum Zeitpunkt des Verfassens der Rezension nicht erreichbar gewesen. Die Fehlenden Informationen werden aber so schnell wie möglich nachgereicht.




Seit Josie in Chicago angekommen ist, geschehen Dinge, die sie an ihrem Verstand zweifeln lassen. Immer wieder glaubt sie, eine seltsame Melodie zu hören, ein gefiederter Bote überbringt ihr ein rätselhaftes Schmuckstück und sie trifft auf dieses fremde Mädchen, Amy, mit dem sie eine unfassbare Gemeinsamkeit verbindet. Dann erreicht sie ein mysteriöser Hilferuf. Um der Sache auf den Grund zu gehen, reisen Josie und Amy nach Irland. Doch statt die Lösung des Rätsels zu finden, geraten die beiden in einen Strudel magischer Ereignisse. Schließlich erfährt Josie von ihrem Erbe, einem geheimnisvollen Vermächtnis der Feen...
Der schwarze Hauch eines Schattens schnitt den Horizont ihres Blicks.
Die Geschichte war zu Anfang immer wieder sehr abgehackt geschrieben, sodass es schwer war, sich gut und vor allem schnell in das Buch einzufinden. Es sind immer mehr Zufälle passiert, die ein bisschen nervig waren, da sie alle schnell hintereinander gekommen sind und als Josie endlich in die andere Welt gelangt ist wurde mir schnell klar, das einen keine Person mehr wirklich überraschen wird. Die Figuren waren klar in gut und böse unterteilt und das war etwas nervig. Was mich noch genervt hat, waren die ganzen Reime in dem Buch. Ein paar Reime sind zwar schön, aber nach einiger Zeit haben sie nur noch genervt. Feen und Elfen und andere magische Wesen sprechen zwar oft in Reimen, aber in diesem Buch war es für mich einfach zu viel des Guten. Außerdem würde ich sagen das Buch ist für mein Alter 15/16 nicht mehr wirklich geeignet. Zumindest nicht, wenn man gerne überrascht wird. Ich würde die Altersempfehlung auf 10-14 runterschrauben.
Es kann natürlich aber auch einfach sein, das ich mit zu hohen Erwartungen an das Buch ran gegangen bin.
Ein eigentlich sehr schönes Buch, für das ich aber leider zu Alt bin und das meine Erwartungen nicht erfüllen konnte.
Trotzdem bekommt das Buch von mir noch 3 von 5 Rosen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen