Mittwoch, 30. März 2016

[Rezension] Vier Jahre ohne dich



Autorin: Katharina Wolf
Titel: Vier Jahre ohne dich
Verlag: Amrûn Verlag
Einband: Paperback
Seiten: ca. 300
Sprache: Deutsch
Erschienen: 25 Oktober 2015
ISBN: 978-3958692145
Preis: 12,90€
Kaufen
Leseprobe
Endlich ist Nora glücklich. Nach einer schwierigen Kindheit hat sie in Jan ihre erste große Liebe gefunden – und in seiner Familie Geborgenheit und Zusammenhalt. 
Alles ist perfekt. Bis zu jenem Abend, der alles ändert. Nichts ist mehr so wie es war … selbst vier Jahre später nicht.
Ich wachte plötzlich auf.
Ich liebe das Buch. Anders lassen sich meine Gefühle für das Buch schon fast nicht mehr beschreiben.
Alleine schon das Cover ist wunderschön und ich habe mich gleich im ersten Augenblick in es verliebt. Es ist verspielt und strahlt etwas Romantisches aus, weswegen ich erst vermutet hatte, es würde sich um einen kitschigen Liebesroman handeln. Was es allerdings zum Glück nicht macht.
Der Einstieg in das Buch ist mir nach kurzer Zeit sehr gut gelungen. Ich war erst etwas verwirrt, habe dann aber erkannt, dass danach noch die Vorgeschichte erklärt wird, was mir dann doch sehr geholfen hat das Buch zu verstehen.
Die Charaktere, allen voran natürlich Nora, haben mir sehr gut gefallen. Ich fand die Charaktere alle gut ausgearbeitet und auch zum größten Teil sehr sympathisch.
Was mich selbst überrascht hat, ist das ich mich mit Nora sehr verbunden gefühlt habe. Ich habe mir ihr nur sehr wenig - eigentlich nichts - gemeinsam, aber ich habe mich trotzdem mit ihr verbunden gefühlt und konnte gut nachvollziehen, wie sie sich gefühlt hat.
Zwei Charaktere, die es mir ganz besonders angetan haben, sind Sebastian und Hiro. Ich hätte die beiden Charaktere liebend gerne als Freunde, einfach weil sie so treu und meist auch loyal sind. Ich hoffe das die Autorin noch eine (Kurz)Geschichte von den beiden geplant hat.
Ein Charakter, den ich zu Anfang ganz anders eingeschätzt habe, ist Jan. Ich hätte ihn einfühlsamer eingeschätzt und das er versucht über eine Sache zu reden und nicht sofort das glaubt, was er sieht, ohne eigentlich zu wissen was passiert.
Durch ein einziges Missverständnis wurde das Leben von den beiden vollkommen aus den Fugen gerissen, und während es für Jan mehr oder weniger gut weiter geht, versinkt Nora in einem vollkommen anderen, zerstörten Leben.
Der Schreibstil von Katharina Wolf war sehr angenehm zu lesen und auch ihre Ausdrucksweise hat mir sehr gut gefallen, da sie immer zu der Situation gepasst hat. Das Buch war so fesselnd, das ich es in einem durchlesen musste, was durch den flüssigen Schreibstil von Katharina Wolf noch nicht einmal einen Abend gedauert hat.
Katharina Wolf hat auch sehr gefühlvoll geschrieben, sodass ich oft kurz davor war zu weinen und zum Teil auch wirklich weinen musste. Außerdem war das Buch romantisch, ohne zu kitschig zu werden und an manchen Stellen wahnsinnig witzig.
Das Buch ist wahnsinnig unterhaltsam und ich wünschte, ich könnte es noch einmal zum ersten Mal lesen. Es ist perfekt für einen entspannten Abend, an dem man alles andere vergessen und nur in diese Welt abtauchen möchte.
Ich kann für das Buch "Vier Jahre ohne dich" eine reine Leseempfehlung aussprechen. Ich liebe das Buch und warte jetzt ganz sehnsüchtig darauf, dass das nächste Buch von Katharina Wolf erscheint.
"Vier Jahre ohne dich" bekommt von mir alle 5 Rosen.


Kommentare:

  1. Hi!
    Eine sehr schöne Rezension und das Buch hört sich richtig super an.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi
      Danke :) Das Buch ist auch schön, ich kann es nur empfehlen
      Liebe Grüße
      Annalena ♥

      Löschen