Dienstag, 30. August 2016

[Gemeinsam Lesen] Isle of Night -Die Wächter 1




Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese im Moment "Isle of Night - Die Wächter 1" von Veronica Wolff und bin dort auf Seite 195. Bisher gefällt mir das Buch sehr gut und ich bin jetzt schon genervt, das nicht alle Teile auf Deutsch übersetzt wurden.
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
Ich darf heute einen Gastdozenten begrüßen."   
Haben Autoren bei dir Star-Charakter?
Ja. Das ist für mich ganz klar. Es gibt sehr viele Autoren bei denen ich mehr kreischen würde wenn ich sie treffen würde als bei Promis. Es gibt sehr viele Autoren die ich kennen lernen möchte und ich bin deswegen auch schon sehr gespannt auf die Buchmesse.

Samstag, 27. August 2016

[Rezension] Witches - Hexenzirkel


Autorin: Pia Hepke
Titel: Witches - Hexenzirkel
Verlag: Amdora Verlag
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 206 Seiten 
Sprache: Deutsch 
Erschienen: 25. April 2016 
ISBN: 978-3-946342-32-8
Preis: 9,99 €

Die Bücher die im Moment noch auf Amazon etc. zu erhalten sind, sind Restbestände. Das Buch wird in kürze beim Eisenmann Verlag neu verlegt.

Vertraue niemandem!
Die junge Hexe Kira soll die Trägerin des einzigartigen Geistelementes sein. 
Dieses ist fester Bestandteil bei der Herstellung des sagenumwobenen Jugendelixiers. 
Um das Geistelement in ihre Gewalt zu bekommen, würde ein Zirkel aus fünf Hexen alles tun. Sogar töten! 
Auf ihrer Flucht vor ihren Verfolgerinnen, begleitet Kira stetig die eine Frage: Wem kann sie noch vertrauen?
Guten Tag, ich möchte mich euch zunächst einmal vorstellen.
Auch von diesem Buch hat mir das Cover wieder sehr gut gefallen. Die Farbwahl des Covers ist sehr schön und wirkt auf mich sehr mystisch, was gut zu der Geschichte des Buches passt.
Der Einstieg in das Buch ist mir dank des Vorwortes von Sergé, Kira Stimme der Vernunft und Vertrauter, leicht gefallen. In diesem Vorwort wurde die Welt von Kira einmal kurz zusammengefasst, was beim Lesen des Buches sehr geholfen hat.
Sergé ist und bleibt mein Lieblingscharakter im gesamten Buch. Er hilft Kira sich zurechtzufinden und fasst nicht immer sofort vertrauen, was auch sehr gut ist, da Kira zwar eine liebenswürdige Person ist, aber Menschen sehr schnell vertraut, was sie auch ab und zu in Schwierigkeiten bringt.
Und diese Schwierigkeiten kennt sie oft. Von einem Problem läuft Kira eigentlich schon gleich zum nächsten Problem. Das Gute an diesen Problemen ist allerdings, dass das Buch dadurch oft unvorhergesehene Wendungen bekommen hat.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, war die hintergründige Liebesgeschichte, die auch erst am Ende des Buches wirklich hervorgetreten ist.
Was mir an dieses Buch gefallen hat, war das es wieder Kapitel gab. Es ist sehr gut möglich, das es nur mir so geht, aber ich lese gerne Bücher mit Kapiteln.
Auch der Schreibstil von Pis Hepke konnte mich in diesem Buch wieder sehr begeistern. Sie hat es perfekt geschafft locker und trotzdem spannend zu schreiben, so das das Buch für mich sehr angenehm und überzeigend zu lesen war.
Alles in allem hat Pia Hepke auch mit "Witches - Hexenzirkel" wieder ein fantastisches und wunderbares Buch geschrieben, bei dem ich nicht traurig drum wäre, wenn es dazu noch die ein oder andere Fortsetzung oder Kurzgeschichte geben würde.
Ich gebe dem Buch alle 5 Rosen.



Mittwoch, 24. August 2016

[Rezension] Auf den Schwingen eines Greifen



Autorin: Pia Hepke
Titel: Auf den Schwingen eines Greifen
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 212 Seiten 
Sprache: Deutsch 
Erschienen5 Juli 2016 
ISBN: 978-1-53293143-7
Preis: 9,99 €
Kaufen
Weißt Du, wie es ist, mit den Schwingen eines Greifen zu fliegen? 
Rabius weiß es, er kennt dieses Gefühl, denn er wurde von einem Greifen aufgezogen. 
Doch als sein Ziehvater Glenn ihm schließlich gesteht, wie es dazu kam, scheint für Rabius nichts mehr so zu sein wie zuvor. Fortan plagen ihn fürchterliche Albträume, doch was haben diese zu bedeuten? Und welche Rolle spielt das Mädchen, welches immer wieder darin vorkommt? Ist sie womöglich in schrecklicher Gefahr? 
Rabius beschließt, dies herauszufinden, und riskiert damit nicht nur sein eigenes Leben.
"Glenn?"
"Mhm?" 
"Wieso magst du eigentlich keine Menschen?"
Das Buch ist der Hammer. Soviel kann ich vorab schon sagen.
Das Cover sieht wunderschön aus und - was mich daran besonders fasziniert - es wurde von der Autorin selbst gemalt, was es gleich noch schöner macht. Auch die Zeichnungen (wie diese oder diese) die im Buch enthalten sind, sind wunderschön und verbildlichen die Geschichte optimal.
Der Anfang der Geschichte war leider etwas zäh und in gewisser Weise auch langweilig zu lesen, da sich der Gesprächsanfang mehrfach wiederholt hat und es somit wenig Abwechslung gab.
Das wurde aber irgendwann besser und von da an wurde das Buch dann auch immer spannender und Handlungsreicher. Nach den ersten 50-70 Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe es dann auch in einem Rutsch durchgelesen.
Schuld daran war auch der sehr bildhafte und angenehme Schreibstil von Pia Hepke.
Die Idee des Buches fand ich sehr schön. Von der Sache mir Rabius' Augen, über das Spiegelbild und den Visionen, all das konnte mich begeistern.
Eine Sache, die ich auch sehr schön fand, war das Greifen eine so große Rolle in diesem Buch gespielt haben. In den meisten Büchern mit mythologischen Kreaturen geht es immer mehr oder weniger um dieselben Kreaturen, aber ich weiß nicht, wann ich das letzte mal eines mit Greifen in der Hand hatte. Es war sehr schön, das sie hier in diesem Buch so viel Platz bekommen haben.
Das Einzige was ich an diesem Buch auszusetzen habe, ist das es keine Kapiteleinteilungen gab, wodurch ich immer Schwierigkeiten hatte zu erkennen, wie viel Zeit vergangen ist, oder ob ein Gespräch im Anschluss an ein anderes erfolgt ist.
Pia Hepkes Buch "Auf den Schwingen eines Greifen" konnte mich fast restlos begeistern und bekommt deswegen von mir alle 5 Rosen.



Samstag, 20. August 2016

Preisaktion Pia Hepke


Erinnert ihr euch noch an das Buch "Irrlichter - Das Licht zwischen den Welten", das ich im April letzten Jahres gelesen und rezensiert habe?
Dieses Buch und noch 3 andere Bücher der Autorin sind noch bis Ende des Monats im Angebot für jeweils 99ct.
Zum Kaufen habe ich euch Thalia und Amazon verlinkt. Es gibt die Bücher natürlich aber auch bei anderen Händlern.


Auf den Schwingen eines Greifen 

Weißt Du, wie es ist, mit den Schwingen eines Greifen zu fliegen?
Rabius weiß es, er kennt dieses Gefühl, denn er wurde von einem Greifen aufgezogen.
Doch als sein Ziehvater Glenn ihm schließlich gesteht, wie es dazu kam, scheint für Rabius nichts mehr so zu sein wie zuvor. Fortan plagen ihn fürchterliche Albträume, doch was haben diese zu bedeuten? Und welche Rolle spielt das Mädchen, welches immer wieder darin vorkommt? Ist sie womöglich in schrecklicher Gefahr?
Rabius beschließt, dies herauszufinden, und riskiert damit nicht nur sein eigenes Leben.

Amazon
Thalia
Meine Rezension


Irrlichter - Das Licht zwischen den Welten

Irrlichter
Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten.

Amazon
Thalia
Meine Rezension

Rentiere - Ein weihnachtliches Märchen

Alle Jahre wieder kommt der Weihnachtsmann und wir finden uns zusammen, um ein ganz besonderes Fest zu feiern. In dieser Zeit werden viele wieder zum Kind und der Glaube an Wunder und Magie erwacht.
Ich möchte euch dazu einladen, auf eine Reise mitzukommen, auf der ihr ein solches Wunder und die ganze Magie der Weihnacht treffen werdet. Die Geschichte dazu wird von dem Rentier Aku und seinem jüngeren Bruder Sulo erzählt.
Die beiden träumen schon ihr ganzes Leben davon, einmal den Schlitten des Weihnachtsmannes zu ziehen. Als ihr Traum endlich in Erfüllung geht, kommt jedoch alles anders als gedacht.
Aber lasst euch das Geschehene von den beiden doch selbst erzählen …
Und somit beginnt die Geschichte, die wahre Geschichte des Weihnachtsmannes.

Amazon
Thalia

Stummer Schrei Stiller Schmerz

Airia ist eine ganz normale Stute, was sie jedoch von anderen Pferden unterscheidet, sind ihre schweren Schicksalsschläge. Nur die junge Janie scheint sie zu verstehen und sich die nötige Zeit zu nehmen. Als neue Besitzerin ist sie das Beste, was Airia passieren konnte.
Doch Janie stirbt unerwartet bei einem Autounfall und Airia kommt in die Hände von Sophie. Das Mädchen ist mit der sensiblen Stute überfordert. Ein Teufelskreis entsteht, der nichts als Unzufriedenheit, Missverständnisse und jede Menge Schmerz für das arme Pferd mit sich bringt.
Wird es Janies Geist gelingen, Airia von ihrem Leid zu befreien? Sie abermals zu retten?
Und wissen wir tatsächlich, was wir unseren Pferden tagtäglich antun? Sie können es uns nicht mitteilen, wenn wir ihnen unerträgliche Schmerzen zufügen, sondern leiden still vor sich hin.

Amazon 
Thalia


Mittwoch, 17. August 2016

"Die Unbarmherzigen" von Danielle Vega



Autorin: Danielle Vega
Titel: Die Unbarmherzigen
Verlag: Bloomoon 
Einband: Klappenbroschur
Seitenanzahl: 272 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 8 August 2014
ISBN:  978-3-8458-0723-2
Preis: 12,99 €
Kaufen 
Leseprobe
Sofia ist neu in der Schule und dankbar, dass sich die nette Riley ihrer annimmt. Riley und ihre Freundinnen Grace und Alexis haben alles, was man sich wünscht. Sie sind beliebt, gut aussehend und kommen aus den besten Familien der Stadt. Und sie fühlen sich berufen – berufen dazu, ihre rebellische Mitschülerin Brooklyn wieder auf den rechten Weg zu bringen. Denn hinter der herablassenden Art des unangepassten Mädchens verbirgt sich etwas abgrundtief Böses, davon sind Riley und ihre Clique überzeugt. Riley will Brooklyns Seele retten und Sofia soll ihr dabei helfen. Was wie ein harmloser Streich beginnt, entwickelt sich zu einem Albtraum, aus dem es für Sofia schon bald kein Entrinnen mehr gibt …
Die Unbarmherzigen von Danielle Vega habe ich schon im Juni gelesen, aber ich weiß bis jetzt immer noch nicht was ich von dem Buch halten soll, ob ich es gut oder nicht so gut finden soll...
Als ich den Klappentext von dem Buch gelesen habe, habe ich eine spannende Geschichte erwartet, die auch etwas 'gruseliger' ist, aber nicht so etwas.
Das Buch ist laut Verlag für Jugendliche ab 14 Jahren ausgelegt und diese Empfehlung, oder sogar die Empfehlung ab 15/16 finde ich sehr gut und auch zum Teil notwendig für dieses Buch.
Danielle Vega hat einen sehr schönen und angenehmen Schreibstil, der auch sehr bildhaft ist. An sich ist das sehr schön und mit gefällt diese Art von Schreibstil sehr, doch bei manchen Stellen in dem Buch wäre es sehr schön gewesen, wenn ich dazu nicht direkt ein Bild in meinen Kopf projiziert bekommen habe, da mir an manchen Stellen, sehr schlecht geworden ist, von diesen Bilder.
Ich würde es also wirklich nicht an jüngere Leser geben und zart besaitete.
Was mich wirklich sehr genervt hat, ist das der (christliche) Glaube in gewisser Weise niedergemacht und als was Böses dargestellt wurde und so als wäre an diesem Glauben nichts Gutes. Der Glaube ist niemals Böse, es gibt natürlich immer Menschen, die ihn missbrauchen, aber es sollte immer - auch in Büchern - zu erkennen sein, das in Glauben auch etwas Gutes ist.
Das letzte was ich noch an diesem Buch auszusetzen habe, ist das Ende. Es wirkte für mich sehr unvollständig und in gewisser Weise auch etwas hingeklatscht, was sehr schade war, da das Buch ansonsten von der Idee und der Geschichte her relativ gut war.
Selbst nach fast zwei Monaten weiß ich immer noch nicht, ob ich das Buch mag oder nicht und auch nicht, ob die positiven oder negativen Aspekte überwiegen für mich bei diesem Buch. Deswegen verleihe ich diesem Buch keine Rosen, sondern sage nur: Wenn ihr ein Buch lesen möchtet, das in gewisserweise, wie Stephen King für Jüngere in nicht ganz so schlimm lesen wollt, dann ist dieses Buch das richtige. Wenn nicht, dann solltet ihr euch vielleicht lieber zweimal überlegen das Buch zu lesen.


Dienstag, 16. August 2016

[Gemeinsam Lesen] Auf den Schwingen eines Greifen


Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich fange gleich mit "Auf den Schwingen eines Greifen" von Pia Hepke an und bin deswegen noch auf der ersten Seite. Ich freue mich allerdings schon wahnsinnig auf das Buch, da mich auch bisher alle sonstigen Bücher von der Autorin begeistern konnten.
Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Ich habe euch mal die ersten 3 Zeilen aufgeschrieben, da es sonst nur ein Wört wäre. :D 
"Gleen?"   
"Mhm?"
"Wieso magst du eigentlich keine Menschen?"
Welche Neuerscheinung steht auf deiner Wunschliste ganz oben?
Das ist eindeutig "STRIKE oder die Unwahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden und die große Liebe zu finden" von Katharina Wolf. Eigentlich wollte ich mir das Buch pünktlich zum erscheinen kaufen, da die Veröffentlichung allerdings sehr lange auf "Frühsommer 2016" stand, habe ich es mir bis heute leider noch nicht kaufen können.




Dienstag, 2. August 2016

Monatsrückblick Juli

Im 
...habe ich folgende Bücher gelesen:


Gelesene Bücher: 19
Gehörte Hörbücher: 1
Davon Rezensionsexemplare: 0
Gelesene Seiten: 9008
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 290,58

In diesem Monat hat mir "Fuchsrot" am wenigsten gefallen. Ich habe (auch wenn das Buch "nur" 99 ct gekostet hat) ein qualitativ besseres Buch mit weniger Rechtschreibfehlern und Logiklücken erwartet.

Am besten haben mir diesen Monat alle anderen Bücher gefallen. Da ist jetzt so spontan kein Buch, was ich hervorheben würde.
Was mir diesen Monat auch sehr gut gefallen hat, ist das Hörbuch zu "Eleanor und Park". Ich habe schon lange keine so tollen Hörbuchsprecher mehr gehört.

Wie viele Bücher habt ihr im Juli gelesen? Und welches Buch ist euer Highlight?