Mittwoch, 9. November 2016

[Rezension] Kruento - Der Anführer



Autorin: Melissa David
Titel: Kruento - Der Anführer 
Einband: eBook
Seitenanzahl: 406 Seiten 
Sprache: Deutsch
Erschienen: 28. Mai 2015
ASIN: B00YHUB7II
Preis: 2,99 €
Kaufen
Mord gehört zu Sams Alltag, denn die junge Frau ist Detective bei der Bostoner Polizei. Und so wickelt sie auch ihren neuesten Mordfall routiniert ab - bis sie herausfindet, dass ihr Ex Leyton die Finger im Spiel hat.
Während sie ihren Ex beschattet, trifft sie in einem Nachtclub auf den charismatischen Darius. Zu ihm fühlt sie sich auf mysteriöse Weise hingezogen, obwohl sie noch etwas für Leyton empfindet.
Als ihre beste Freundin verschwindet, muss Sam alle Hebel in Bewegung setzen, um sie zu finden. Abermals läuft ihr Darius über den Weg, doch nicht nur er hütet ein düsteres Geheimnis. Auch Leyton scheint ihr gegenüber nicht ganz ehrlich zu sein.
Sam stieg aus ihrem Wagen und warf die Tür hinter sich zu. Die Gegend sah heruntergekommen aus.
An Melissa David und ihre Kruento Reihe erinnert ihr euch vielleicht noch von der Releaseparty und meinem Post über ihre Preisaktion. Das Buch "Kruento - Der Anführer" habe ich schon vor längerer Zeit gelesen, ende letzten Monats allerdings noch mal gelesen, und mich entschlossen eine kurze Rezension zu schreiben einfach, weil ich dieses Buch so sehr liebe und da nicht nur wegen dem Cover.
Das Cover, es ist einfach wunderschön. Angefangen bei den wunderschönen blauen Augen und dunklen Haaren (*sabber*), aber auch die Schrift ist nicht schlecht und verleit dem Cover einen stimmigen Eindruck. Das Cover ist auf jeden Fall sehr passend für das Buch gewählt und macht neugierig auf den Inhalt.
Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen.
Das Buch ist sehr spannend und sehr flüssig geschrieben so das ich es eigentlich keine Sekunde aus der Hand legen wollte.
Auch die Charaktere in diesem Buch haben mir sehr gut gefallen.
Wir haben hier zum einen Sam, eine Polizistin, die sehr eigensinnig ist und weiß, was sie will.
Darius, einen Vampir, mit viel Macht und den Willen diese durchzusetzen.
Leyton, einen Privatdetektiv, mit so einigen Geheimnissen, die zu einer Gefahr für Sam werden.
Ich finde die Charaktere, die zum Teil auch sehr widersprüchlich sind, sehr schön gestaltet und habe sie relativ schnell lieb gewonnen. (Naja, zumindest die Meisten.)
Es gab viele Wendungen in der Geschichte, die ich nicht erwartet hätte, oder zumindest nicht in der Art, in der sie vorgekommen sind, was mich sehr begeistert hat.
Eine letzte Sache, die mich noch sehr begeistert hat, war, dass Melissa David eine ganz neue Vampirwelt erschaffen hat. Es sind nicht die 08/15 Vampire, die wir inzwischen aus fast allen Büchern kennen, es sind neue Vampire, mit anderen Strukturen, die mich sehr begeistert haben.
Melissa David konnte mich mit diesem Buch wirklich begeistern und ich freue mich schon darauf, den nächsten Teil zu lesen.
Ich gebe dem Buch alle 5 Rosen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen