Donnerstag, 22. Februar 2018

[Rezension] Yours - Entflammte Herzen

Ich habe dieses Buch von dem Verlag als Rezensionsexemplar bekommen. Trotzdem spiegelt diese Rezension nur meine eigene Meinung wieder und wurde in keinster Weise davon beeinflusst, dass dieses Buch ein Rezensionsexemplar ist.

(c)MIRA Taschenbuch/HarperCollins Germany

Autorin: Mimi Jean Pamfilofft
Titel: Yours - Entflammte Herzen
Verlag: MIRA Taschenbuch
Einband: Taschenbuch
Seiten: 364 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 2. Januar 2018
ISBN:978-3-95649-703-2
Preis: 9,99€
Kaufen

Sarah ist die jüngste Richterin aller Zeiten. Ihr Erfolgsrezept? Keine Flirts. Keine Ablenkung. Und definitiv keine selbstzufriedenen Badboys im Bett. Viel lieber zeigt sie Männern dieser Spezies vor Gericht, wo der Hammer hängt. Doch als der weltberühmte Rockstar Colton Young den Saal betritt, verwandelt sich ihr Magen in einen Flipperautomaten, der unkontrolliert durch die Gegend springt. Und es fehlt nicht viel, und Sarah begeht den Fehler ihres Lebens …

Das Cover von Yours - Entflammte Herzen ist ähnlich schlicht gehalten, wie das Cover zum ersten Teil, nur das in diesem die Farbe orange mehr vorkommt.
Sarah ist eine sympathische Figur. Sie erscheint sehr unscheinbar, da sie nur für ihre Arbeit als Richterin zu leben scheint. Sie versucht eine Richterin am Oberstengerichtshof zu werden und hat ihr Leben darauf ausgerichtet dieses Ziel zu erreichen.
An ihrem Geburtstag lässt sie diesen Traum einen Abend Traum sein und hat etwas mit einen Mann. Um genauer zu sein mit Colton "Colt" Young, und damit nimmt das Drama seinen Lauf. Leider wurde an diesem Abend ein Video aufgenommen, das nicht für die Öffentlichkeit bestimmt ist, weswegen Sarah auch damit erpresst wird. Wer genau dahinter steckt, verrate ich an dieser Stelle zwar nicht, aber die Drahtzieher dahinter machen auf jeden Fall die Geschichte spannend.
Leider kann ich mich allerdings nicht mit Colt, den männlichen Protagonisten anfreunden. Er ist mir während des gesamten Buches immer mal wieder unsympathisch vorgekommen, und spätestens am Ende des Buches mochte ich ihn wirklich nicht mehr. Er hat etwas gemacht, wovon er gedacht hat, es könnte vielleicht und auch nur möglicherweise etwas ein kleines bisschen besser machen und hat dafür Sarah schwer geschadet und dafür gesorgt, dass sie vielleicht ins Gefängnis muss. Spätestens nach dieser Szene mochte ich ihn leider wirklich nicht mehr.
Zwei, in meinen Augen, sehr unsympathische Figuren sind Colt sein Bruder, Mike, der hauptsächlich auf seinen eigenen Gewinn konzentriert ist, und Richter Wright, der Chef von Sarah, der alles tut, um Sarahs Karriere zu zerstören.
Wir treffen in diesem Buch auch Taylor und Bennett wieder, die mir beide in diesem Buch besser gefallen haben, als im ersten Teil der Reihe. Auch Ms Lucy, die Besitzerin des sagenumwobenen Happy Pants Café, treffen wir in diesem Buch einige Male wieder.
Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es mit Sarah und Colt ausgeht und auch was es mit Colt seinem Problem auf sich hat. Leider konnte ich durch Colt nicht das gesamte Buch genießen, aber es war trotzdem angenehm zu lesen.
Ich muss allerdings sagen, dass ich es etwas schade fand, das die Liedtexte auf Deutsch übersetzt wurden. Ich mag es lieber, wenn sie in der "richtigen" Sprache bleiben, da die Wortspiele leider nicht mit übersetzt werden können.
Auch der zweite Teil der Happy Pants Reihe konnte mich nicht komplett begeistern.
Trotzdem gebe ich ihn noch 4 Rosen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen