Mittwoch, 3. Oktober 2018

[Werbung | Rezension] The Brightest Stars - attracted

Ich habe dieses Buch auf Was Liest Du? im Rahmen einer Leserunde geschenkt bekommen. Trotzdem spiegelt diese Rezension nur meine eigene Meinung wieder und wurde in keinster Weise davon beeinflusst, dass dieses Buch aus einer Leserunde ist.

(c)Heyne Verlag

Autorin: Anna Todd
Titel: The Brightest Stars - attracted
Verlag: Heyne
Einband: Klappenbroschur
Seiten: 352 Seiten
Sprache: Deutsch
Erschienen: 10. September 2018
ISBN: 978-3-453-58066-4
Preis: 9,99€
Stars need darkness to shine

Die 20-jährige Karina konzentriert sich ganz auf ihren Job in einem Massagestudio und will ansonsten einfach nur ihre Ruhe haben. Liebe endete für sie immer im Chaos, und deshalb verfolgt sie eine strikte No-Dating-Policy. Eines Tages taucht ein neuer Kunde auf: Kael ist immer freundlich und hat eine unendlich sanfte Ausstrahlung. Er zieht Karina auf geheimnisvolle Art und Weise an, und langsam öffnet sie sich. Doch plötzlich wird Karina durch Kael in eine Welt hineingezogen, die noch düsterer ist als ihre eigene - und voller Leidenschaft.

Das Cover von diesem Buch finde ich wirklich toll. Die glitzernde Schrift hebt sich sehr schön von dem schwarz-grauen Hintergrund ab und auch der relativ schlichte Hintergrund ist sehr schön.
Leider muss ich sagen, dass das Cover für mich das mit Abstand Beste an dem Buch ist.
Der Einstieg war wirklich holprig und ich hatte nach über 100 Seiten immer noch das Gefühl es wäre nichts passiert. Wenn ich ehrlich bin, hatte ich das Gefühl fast das ganze Buch lang.
Ich konnte leider keinerlei Zugang zu den Charakteren finden, da die Geschichte "vor sich hingeplätschert" ist und ich durch die wenigen Handlungen wenig Charakteristisches über die beiden erfahren konnte, außer das sie mal ein Paar waren (um 2015 rum) und es (2018) nicht mehr sind, beide was mit der Army zu tun haben und das Karina dazu neigt zu plappern und teilweise kindlich und unreif wirkt. 
Leider sind die Kapitel auch extrem kurz, was mich bei einer länge von teilweise 2 Seiten pro Kapitel schon etwas nervt.
In gewisser Weise habe ich öfters das Buch mit der After Reihe der Autorin verglichen und war insbesondere mit diesem Augenmerk sehr enttäuscht. Die After Reihe war fesselnd und ich konnte die Bücher nie aus der Hand legen, bei diesem Buch musste ich mich gerade zu zwingen es weiter zu lesen. Der gewohnte fesselnde Schreibstil von Anna Todd war in meinen Augen in diesem Buch leider nicht zu finden, was mich sehr enttäuscht hat.
In dem gesamten Buch waren vielleicht 10 Seiten spannend, was wirklich traurig ist bei knapp 360 Seiten, von denen knapp über 10% unbedruckt waren, da neue Kapitel immer auf der rechten Seite angefangen haben, was das Buch einfach nur künstlich verlängert hat. Ich bin wirklich enttäuscht, da ich aufgrund der Werbetexte und des Klappentextes eine um spannende Geschichte erwartet habe und bei diesem Buch immer wieder überlegt habe, ob ich es abbrechen soll oder nicht.
Wäre dieses Buch, das erste Buch was ich von Anna Todd gelesen hätte, würde ich ihren anderen Büchern keine Chance mehr geben. Ich werde mit die folgenden Teile nicht kaufen bzw. nur wenn ich sie als Mängelexemplar für 3-4€ bekomme. 
Zum einem finde ich die Idee des Buches wirklich gut und sehe sehr viel potenzial in den Büchern, andererseits ist die Umsetzung dieser Idee einfach grauenhaft. Von der Anna Todd die wir in den bisherigen Büchern kennenlernen durften, war in diesem Buch leider sehr wenig zu finden, und auch das künstliche in die Länge ziehen der Geschichte hat mich sehr genervt.
Ich gebe dem Buch 2 von 5 Rosen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen